Wien, 18 Mai 2017

Vortrag von Flora Turner-Vučetić „Ivan Meštrović und seine Bildnisse“

Die Kunsthistorikerin, Kuratorin, Publizistin und Diplomatin Flora Turner Vučetić hielt am 18. Mai 2017 in den Räumlichkeiten der Botschaft der Republik Kroatien einen Vortrag über Ivan Meštrović. Das Leben und Werk dieses großen kroatischen Bildhauers präsentierte sie durch eine Reihe von Selbstbildnissen sowie Bildnissen seiner Familienmitglieder, Freunden und anderer Personen, die eine wichtige Rolle in seinem Leben spielten und in denen sich deutlich Wandlungen seines künstlerischen Stils widerspiegelten. Einen besonderen Schwerpunkt legte Flora Turner Vučetić auf Meštrovićs Verbindungen zu Wien, das sein Leben in vielerlei Hinsicht stark geprägt hat; Meštrović studierte in Wien und feierte hier seine ersten Erfolge. Er war Mitglied der Sezession, bei deren Jahresausstellung auch ausstellte; im Industriellen Karl Wittgenstein fand er seinen ersten Mäzen und in Wien begegnete Meštrović seiner ersten Frau Ruža Klein.

Der Vortrag fand im Rahmen des Kulturjahrs Österreich-Kroatien 2017 statt. Ein zusätzlicher Anlass zur Veranstaltung war auch die Ausstellung über Egon Schiele im Leopold Museum, in deren Rahmen auch die Arbeit von Ivan Meštrović „Frau im Gebet“ (1917) gezeigt wird.