Wien, 27 November 2018

Vortrag in der kroatischen Botschaft „Claude Debussy und die kroatische Musik“

Am 27. November 2018 hielt die Musikwissenschaftlerin und ehemalige Kulturdiplomatin Dr. Zdenka Weber in der kroatischen Botschaft einen Vortrag zum Thema „Claude Debussy und die kroatische Musik“. Dr. Weber befasste sich in ihrem Vortrag mit den  Einflüssen Debussys auf kroatische Komponisten wie Dragan Plamenac, Božidar Kunc, Blagoje Bersa und Dora Pejačević, um abschließend fest zu stellen, dass der Impressionismus als eigene Musikrichtung, obwohl in einigen Elementen vorhanden, aufgrund der eigenen spezifischen kulturellen Entwicklungen keinen fruchtbaren Boden in Kroatien gefunden hat.  

Der Vortrag wurde durch musikalische Beiträge der Sopranistin Lucija Spevec und des Pianisten Hrvoje Jugović untermalt, welche die Lieder „Nuit d'étoiles“ von C. Debussy und „Suzi“ und „Die Serenade“ von Josip Hatze aufgeführt haben.