Wien, 20 Dezember 2017

Verleihung des Dr. Alois Mock Europa Preises an Miro Gavran

Am 20. Dezember 2017 wurde im Alois Mock-Saal im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres an den kroatischen Schriftsteller Miro Gavran der Dr. Alois Mock Europa Preis 2017 verliehen. In seiner Laudatio ging der Vizekanzler a.D. und Präsident der Dr Alois Mock Europa-Stiftung, Dr. Michael Spindelegger, auf die Werte ein, die Gavran in seinem umfangreichen und vielfältigen literarischen Schaffen vermittelt,  und bezeichnete ihn als „Kulturbotschafter, der die europäischen Werte betont“. Miro Gavran betonte in seiner Dankesrede die Bedeutung, die der Preis für ihn persönlich hat, da Dr. Alois Mock in Kroatien sehr geschätzt und als wahrer Freund betrachtet wird.

Neben Miro Gavran wurde auch die Preisträgerin aus dem Jahre  2016, Dr. Benita Fererro Waldner, für ihre Verdienste um Europa während ihrer Amtszeit als Außenministerin geehrt. Die Laudatio für sie hielt  Bundeskanzler a.D. Dr. Wolfgang Schüssel. Der Spezialpreis für Wissenschaft ging an den kroatischen Germanisten von der Philosophischen Fakultät der Universität Zadar ao.Univ.Prof. Dr. Tomislav Zelić.

Die Verleihung der hohen Preise an einen kroatischen Schriftsteller und einen kroatischen Germanisten ist eine zusätzliche Anerkennung der guten kulturellen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, die im Kulturjahr Österreich-Kroatien 2017 noch mehr vertieft wurde.